EISHOCKEY-ZUKUNFT gemeinsam gestalten!

Der neue HEC-Vorstand (von links nach rechts):  Jan Schablowski (2. Vorstand), Alexander Artner (Schatzmeister), Kai Sellers (1. Vorstand), Sven Breiter (3. Vorstand-Jugend & Amatuere)  Foto: Marc Thorwartl

Am Donnerstag, dem 29.03.2018, fand im Frankenbacher Vereinsheim „Im Ried“ die diesjährige Mitgliederversammlung des Heilbronner Eishockey Clubs statt.

Dass diese Hauptversammlung eine ganz besondere sein sollte, zeigte sich schon daran, dass über 100 Mitglieder, darunter auch viele ehemalige „Eisbären“, den Raum beinahe zum Bersten brachten. – Schließlich ging es um nichts Geringeres, als die Zusammenführung der beiden Heilbronner Eishockey Vereine „HEC“ und “EHC“ in eine gemeinsame Zukunft!

Doch bevor diese Weichen durch Neuwahlen gestellt werden konnten, standen die Berichte zur abgelaufen Saison und die Entlastung des alten Vorstandes auf dem Plan. Dieser wurde nahezu einstimmig entlastet. 

Ebenfalls im Zuge der Mitgliederversammlung wurde den HEC-Mitgliedern mit Thomas von Euw der neue Chef-Trainer für den Nachwuchsbereich vorgestellt. Der 48-jährige Schweizer, der auf 25 Trainerjahre zurückblicken kann, präsentierte eindrucksvoll seine Vision einer professionellen und erfolgreichen Nachwuchsarbeit. Mit Thomas von Euw konnte der HEC einen Mann gewinnen, der voll in das geplante Zukunftskonzept passt.

Keine Abstimmung musste über die Installation einer Amateurabteilung durchgeführt werden, da diese schon in der Satzung des HEC verankert ist. Diese Stelle wird in Zukunft von den Eisbären Heilbronn eingenommen, die in der kommenden Saison als HEC EISBÄREN HEILBRONN weiterhin in der Regionalliga Südwest auflaufen werden. Mit der Eingliederung der Eisbären Heilbronn hat der Heilbronner EC nun auch erstmals eine 1. Mannschaft in seinen Reihen. Somit können im HEC Nachwuchsspieler von der Laufschule bis hin zum Amateurbereich alle Altersstufen durchlaufen. Durch die Kooperation mit den Heilbronner Falken ist für Eishockey-Talente sogar eine Förderung in den Profibereich denkbar und möglich.

Neugewählt wurden die Posten des ersten Vorsitzenden, des Schatzmeisters und des 3. Vorstands (Jugend und Amateure).

Kandidaten zur Wahl waren Kai Sellers (1. Vorstand), Alexander Artner (Schatzmeister) und Sven Breiter (3. Vorstand). K. Sellers wurde bei einer Gegenstimme und sechs Enthaltungen zum 1. Vorsitzenden, A. Artner bei zwei Gegenstimmen und 28 Enthaltungen zum Schatzmeister und S. Breiter bei nur einer Enthaltung (er selbst) zum 3. Vorstand gewählt.

Somit wurden die Kräfte, die eine gemeinsame Zukunft für das Heilbronner Eishockey und die Zusammenführung der beiden Vereine vorangetrieben haben, mit klarem Votum in den Vorstand gewählt.

Unterstützt von einem breit aufgestellten Beisitzer-Team kann somit der neue Vorstand in den kommenden Jahren das erarbeitete Konzept für das Heilbronner Nachwuchs- und Amateur-Eishockey umsetzten!