Heilbronner EC 1b – ESG Esslingen

Auch in der Deutschlandcup-Pause mussten die Heilbronner Eishockeyfans nicht auf Live-Eishockey in der Kolbenschmidt-Arena verzichten.

Die 1b trat am Freitagabend, den 06.11.15 zum Landesligaspiel gegen die ESG Esslingen an. Dabei erwischten die stark ersatzgeschwächt angetretenen Hausherren einen denkbar schlechten Start. Nach einem Fehlpass im eigenen Drittel zappelte der Puck bereits nach 12 Sekunden im eigenen Netz. Vom frühen Rückstand unbeeindruckt spielten die Heilbronner in der Folge aber gut mit und konnten nach knapp 10 Minuten durch Vasilios Maras in Unterzahl den Ausgleich erzielen. Dominic Bauhardt saß gerade eine 2+10 Strafe ab. Als man sich schon mit einem Unentschieden in die erste Drittelpause verabschieden wollte, schlugen die Gäste aus Esslingen innerhalb von 13 Sekunden zweimal eiskalt zu und konnten 14 Sekunden vor Ende des Drittels auf  3:1 davonziehen. Fehlpässe und Unkonzentriertheit bei den Hausherren hatten diesen Doppelschlag begünstigt. Im zweiten Drittel entwickelte sich dann ein munteres Eishockeyspiel, in welchem die 1b schnell durch Moritz Kuen den Anschlusstreffer und in der Folge durch Vasilios Maras den Ausgleich erzielen konnten. Leider währte diese Drangphase nicht allzu lang und Esslingen konnte innerhalb von 3 Minuten wieder den alten 2-Tore-Abstand herstellen. Im letzten Drittel mehrten sich dann Fehler und Unkonzentriertheiten auf beiden Seiten, sodass die Zuschauer noch weitere 6 Tore zu sehen bekamen. Zwei Esslinger Tore zu Beginn des Drittels konnten noch durch Dominic Bauhardt und Josip Strutz beantwortet werden. In der 59. Minute zogen die Esslinger erneut auf 3 Tore davon, ehe 23 Sekunden später der zweit- und drittligaerfahrene Keven Frank mit seinem 5. Tor des Abends den Endstand von 5:9 herstellen konnte.

Alles in allem hatte sich dann doch Esslinger Erfahrung gegen ersatzgeschwächte Heilbronner Jugend durchsetzen können.

Heilbronner EC 1b – ESG Esslingen 5:9 (1:3, 2:2, 2:4)

Tore: 0:1 K. Frank (1.), 1:1 Maras (11.), 1:2 K. Frank (20.), 1:3 Gekhtman (20.), 2:3 Kuen (22.), 3:3 Maras (33.), 3:4 K. Frank (35.), 3:5 K. Frank (37.), 3:6 S. Fink (42.), 3:7 Scheitterlein (46.), 4:7 Bauhardt (48.), 5:7 Strutz (58.), 5:8 Horwath (59.), 5:9 K. Frank (59.)

Strafminuten: Heilbronn 12 + 10 Bauhardt, Esslingen 6