U12 Kleinschueler mit Sieg gegen MERC

Jungfalken_LogoAm Morgen des 12. Dezembers empfingen die U12 Kleinschüler des HEC den MERC aus Mannheim in der Kolbenschmidt- Arena.

 

Von Beginn an baute der HEC viel Druck auf den Gegner auf, ein Pfostentreffer verhinderte jedoch die Führung der Heimmannschaft. In der 4. Minute fand der Puck dann doch den Weg ins Tor der Mannheimer. Ein Schlagschuss wenige Sekunden später bescherte einen weiteren Treffer. In der 9. Minute durften die Heilbronner nach einer fragwürdigen Strafe nur noch zu viert weiterspielen. Nutzen konnte dies die Mannheimer allerdings nicht. Eine Strafe wenig später gegen den MERC nutzte der HEC dagegen für das 3:0. Man spürte eindeutig die gute Trainerleistung von Vladi Grof, aber auch die Unterstützung von Niki Narimanov auf der Tribüne, der zu jeder Zeit motivierende Worte für die Spieler fand. Trotz einer weiteren Unterzahl erzielten die Heilbronner ihr viertes Tor an diesem Tag. Kurz vor Ende des ersten Drittels musste der Mannheimer Goalie erneut hinter sich greifen. Mit 5:0 ging es in die erste Pause.

Das zweite Drittel begann wieder mit einem Treffer für die Heilbronner, die kurz darauf allerdings wieder eine Strafe hinnehmen mussten. Doch auch die Mannheimer mussten einen Spieler auf die Strafbank schicken und so glich es sich wieder aus. Eine weitere Strafe gegen Heilbronn nutzten die Gäste zum Anschlusstreffer zum 6:1. Nach zwei tollen Kombinationen konnte der HEC dann aber postwendend innerhalb einer Minute die nächsten beiden Treffer landen. Weitere Treffer folgten noch zum 11:1 Pausenstand.

Das Schlussdrittel startete direkt mit 2 weiteren Toren für die Heilbronner. Das Spiel schien zu diesem Zeitpunkt gelaufen und die Gastgeber legten trotzdem nochmals nach. Die letzten Minuten nutzte die Mannschaft um Vladi Grof, um ihr Passspiel zu verbessern und neue Spielzüge auszuprobieren, die ebenfalls von Erfolg gekrönt waren. So endete heute das doch recht einseitige Spiel mit einem deutlichen 18:1

für die Gastgeber.