U14 Sieg im ersten Heimspiel

Am 23.09.2017 empfingen die Knaben des HEC die Knaben aus Bietigheim. Beim Hinspiel hatten die Jungfalken auswärts eine 0:11 Niederlage einstecken müssen. Jetzt musste eine Entschädigung her. Im 1. Drittel sah es aber noch nicht danach aus. Die Heilbronner kamen schwer ins Spiel. Die Pässe kamen nicht an und die Gäste aus Bietigheim nutzten die Fehler eiskalt aus. So stand es nach 5 min. schon 0:1. Eine Strafe gegen die Heimmannschaft führte zum nächsten Treffer der Bietigheimer Knaben. Doch gegen Ende des Drittels fing sich die Heimmanschaft allmählich. Eine weitere Strafe konnten die Heilbronner in der 15. Minute souverän herunterspielen. Mit 2 Toren im Rückstand ging der HEC in die Kabine.

Im 2. Drittel starteten die Heilbronner stark ins Spiel. Die Worte von Trainer Vladimir Grof in der Drittelpause schienen zu Wirken. Schon in der 1. Minute ab es den 1:2 Anschlusstreffer. Kurz darauf wurde das Spiel härter. Die Gäste bemerkten, dass die Heilbronner stärker ins Spiel kamen. Zwei Strafen in 4 Minuten brachten einige Überzahlmöglichkeiten. Wärenddessen nach unnötiger Härte beide Mannschaften nur mit 4 Feldspielern auf dem Eis standen, gelang den Heilbronnern in der 31. Minute der Anschluss. Kurz darauf führten die Heilbronner dann, nachdem sie in Überzahl eine wunderbare Chance herausspielen konnten.

Mit einem knappen 3:2 ging es dann für beide Mannschaften ins letzte Drittel. Nach 23 Sekunden erhöhten die Knaben aus Heilbronn allerdings in Unterzahl auf 4:2. Mit diesem Tor hätten vor allem die Gäste nicht gerechnet. Sie waren kurz vor dem Ausgleich. Durch den Treffer hatten die Heilbronner die Gäste geknackt. Kurz darauf erhöhten sie schon auf 5:2. Nach einer erneuten Strafe wegen unnötiger Härte gelang dem HEC 3 Minuten vor Schluss noch der letzte Treffer zum 6:2. Ein gelungener Auftakt im ersten Heimspiel der Heilbronner Knaben.