Eisbären

8:1 gegen Hügelsheim – Eisbären machen Werbung für Eishockey

Veröffentlicht

Gedenkminute

Nach einer überzeugenden Leistung haben die Eisbären Heilbronn am Sonntag Abend ihren Erzrivalen Baden Rhinos Hügelsheim mit 8:1 (2:0, 3:1, 3:0) nach Hause geschickt.

Vor 1600 begeisterten Zuschauern erzielten Igor Filobok (2), John Kraiss (2), Robin Platz, Thomas Bernwald, Benjamin Brozicek und Manuel Pfenning die Tore für die Eisbären. Christian Böcherer machte in der 37. Minute den Ehrentreffer für die Gäste. Vor Spielbeginn gab es eine Schweigeminute für die Opfer der Angriffe von Paris.

Einen ausführlichen Spielbericht wird es diesmal erst am Montag Abend geben.