Eisbären

Anstrengendes Trainings-Wochenende mit drei Spielen

Veröffentlicht

Eine Woche bevor die Eishockey-Saison 2014/15 mit dem Regionalliga-Topspiel gegen die Baden Rhinos Hügelsheim beginnt, brechen die Eisbären Heilbronn am Freitag zu einem Trainingswochenende nach Bayern mit gleich drei Testspielen auf.

Der Weg führt den Meister der Regionalliga Südwest zuerst zum Bayernligisten EHC Waldkraiburg, bei dem das Team von Trainer Kai Sellers am Freitag um 20 Uhr als Außenseiter ins Rennen geht. „Eigentlich sehe ich uns schon auf Augenhöhe mit den Bayernligisten“, so der Coach, „aber wir müssen am Freitag auf voraussichtlich acht Spieler verzichten, die nicht rechtzeitig von der Arbeit weg kommen um die 350 Kilometer bis zum Spielbeginn fahren zu können.“

Etwas entspannter ist die Personallage dann am Samstag, wenn die Eisbären um 18.30 Uhr bei den Black Hawks Passau antreten. Sellers: „Ein paar Spieler kommen nach, aber dafür fährt zum Beispiel Pascal Schoofs (Foto) nach dem Waldkraiburg-Spiel wieder heim.“

Gute Ergebnisse haben deshalb nicht die oberste Priorität für den Coach, der das Wochenende als erweitertes Trainingslager zur Vorbereitung auf die Punktspiele ansieht. Sowohl am Samstag vormittag als auch am Sonntag werden die Eisbären in der Passauer Eishalle jeweils auch noch eine Trainingseinheit absolvieren.

Zum Abschluss des anstrengenden Wochenendes gastiert das Team dann am Sonntag um 18 Uhr bei den Amberg Wild Lions. Vermutlich wird bei diesem Spiel neben dem Landesligisten noch ein weiterer Gegner dazukommen: ziemlich schwere Beine!