Eisbären

Aus den Eisbären werden die Heilbronn Electrics

Veröffentlicht

An einen neuen Vereinsnamen müssen sich die Fans und Partner der Eisbären Heilbronn ab der Saison 2012/13 gewöhnen. Ab dem morgigen Montag wird der Name des Vereins offiziell EHC Heilbronn Electrics e.V. lauten.

Grund für diese ungewöhnliche Maßnahme ist ein erweitertes Engagement von Hauptsponsor Baumgärtner Elektrotechnik, der für die nächsten zehn Jahre die Namensrechte am Verein gekauft hat. „Klar fällt es uns nicht leicht, den Namen Eisbären abzulegen, zumal er ja inzwischen eine echte Marke im Eishockey in Baden-Württemberg ist“, erzählt der erste Vorsitzende Sascha Bernhardt. „Aber dieser Deal mit der Firma Baumgärtner sorgt natürlich für eine Planungssicherheit, die wir in den vergangenen Jahren nicht hatten.“

Auch der Geschäftsführer des Massenbachhausener Unternehmens, Ruven Baumgärtner, freut sich darüber, dass die künftigen Electrics für seinen Vorschlag aufgeschlossen waren: „Der Verein ist für uns schon bisher die ideale Werbeplattform gewesen, und durch die Umbenennung können wir uns in den nächsten zehn Jahren nun noch besser einbringen.“

Einen Wunsch musste das Management des Vereins dem Partner jedoch abschlagen. „Ursprünglich wollte Herr Baumgärtner, dass wir auch den Vereinssitz verlagern und den Verein in EHC Massenbachhausen Electrics e.V. umbenennen“, berichtet der 2. Vorsitzende Ralf Scherlinzky. „Aber wir sind ein Heilbronner Verein, und das können und wollen wir natürlich nicht ändern“. Zudem ließe sich der lange Ortsname nur schwer im neuen Logo unterbringen, so Scherlinzky.

Dieses wurde bereits beim Cartoonisten Rainer „Mac“ Nowak in Auftrag gegeben, aus dessen Feder auch das letzte Eisbären-Logo stammte. Statt des Eisbären wird künftig das Konterfei von Ruven Baumgärtner das Logo zieren, dazu soll ein gelber Blitz im Mittelpunkt stehen. „Der Blitz steht nicht nicht nur für den Elektriker, sondern auch für die dynamische Spielweise der Eisbären und die Dynamik unseres Unternehmens“, so Baumgärtner.

Die Namensänderung wurde schon vor den Playoffs beim Vereinsregister eingereicht, damit man bereits ab dem 1.4. als Heilbronn Electrics auftreten kann. Sascha Bernhardt: „Da der 1. April diesmal aber auf einen Sonntag fällt, dürfen wir erst ab morgen offiziell unter dem Namen Electrics agieren – deutsche Bürokratie eben.“