AllgemeinEisbären

Benefizspiel am 21. Februar: Spenden, Tombola, Show – und ein wichtiges Eishockeyspiel

Am nächsten Freitag, 21. Februar, findet ab 20 Uhr in der Kolbenschmidt Arena das Benefizspiel der HEC Eisbären Heilbronn statt. Während das Team auf dem Eis gegen die Eisbären Eppelheim den Einzug in die Playoffs perfekt machen möchte, wird sich außerhalb der Eisfläche alles um die Spendenaktion für Familie Aslan drehen.

Traditionell verzichtet der Verein an diesem Abend auf Eintrittsgelder, erwartet aber von den Besuchern, dass sie im Gegenzug am Eingang die Spendendosen füllen.

Wie in den vergangenen Jahren wird es eine große Tombola mit 800 Preisen geben, bei der ein Los zwei Euro und sechs Lose zehn Euro kosten. Der Hauptpreis der Tombola wird schon vor Spielbeginn um 19.45 Uhr auf dem Eis präsentiert: Die Schwabengarage Heilbronn stellt einen Ford Mustang zur Verfügung, den der Gewinner bzw. die Gewinnerin inklusive 500 Frei-Kilometern für ein Wochenende fahren darf. Aber auch sonst gibt es weitere attraktive Preise, darunter Trikots und Fanartikel von DEL-Vereinen.

Um 19.50 Uhr wird das Eisbären-Team gemeinsam mit den Jugendspielern des Heilbronner EC auf das Eis laufen, wo dann kurz vor 20 Uhr das symbolische Anfangsbully mit der Familie Aslan stattfinden wird.

Auf ein besonderes Highlight können sich die Zuschauer in der ersten Drittelpause freuen. Gleich zum Beginn der Pause wird sich Eisbären-Verteidiger Lukas Seeger in voller Spielermontur auf dem Eis an ein Klavier setzen, das vom Musikhaus Heilbronn zur Verfügung gestellt wird. Die Nummer 55 der Eisbären wird die beiden Songs „Una matina“ von Ludovico Einaudi und „Don’t stop me now“ von Queen spielen, begleitet von den jungen Eiskunstläuferinnen Lara Grauer, Jila Napipour, Monja Gerstenmeier, Katharina Gede und Vanessa Wehnert vom REV Heilbronn.

In der zweiten Pause wird die Guggenmusikgruppe „Die Querköpfe“ aus Winnenden unter der Leitung von Dunja Anessiadis live auf dem Eis für Stimmung sorgen.

Während des ganzen Abends können sich die Fans am Infostand der Firma MoCoS Mobilfunk von einem Schnellzeichner portraitieren lassen. Außerdem fordert „The Game – die Challenge in Heilbronn“ (www.thegame-hn.de) die Zuschauer an einem Geschicklichkeits-Spieletisch zum Duell auf. Franziska Rauhut und ihre Freunde und Familie werden zu Gunsten der Spendenkasse wieder Cupcakes und Cakepops verkaufen.

Natürlich könnt ihr auch schon vor dem 21. Februar für Familie Aslan spenden – und zwar auf dieses Konto:

Heilbronner Eishockeyclub e.V.
DE10 6205 0000 0000 0818 16
Kreissparkasse Heilbronn
Verwendungszweck: „Spende für Familie Aslan“