Eisbären

Ein Eisbären-Mobil für Joel

Veröffentlicht
auto-uebergabe-joel
Michel Muratore von der Fahrzeug Arena Ilsfeld, René und Katharina Ullrich mit ihren Kindern Joel und Evin sowie Ralf Scherlinzky und Kerstin Plume von den Eisbären bei der Übergabe von Joel’s „Eisbären-Mobil“ (Bild von links nach rechts).

„Da ein behinderten- und rollstuhlgerechtes Fahrzeug für die Familie Ullrich absolut unerschwinglich ist, möchten die Eisbären mit der Spendenaktion am 29. Januar 2016 einen möglichst großen Beitrag dazu leisten, dass Katharina und René Ullrich den benötigten mittleren fünfstelligen Betrag möglichst schnell zusammen bekommen“, hatte es in der Ankündigung der Eisbären Heilbronn zu ihrer Spendenaktion „Hilfe für Joel – für ein bewegtes Leben“ geheißen.

Gesagt, getan. Unzählige Personen aus der großen „Eisbären-Familie“, zahlreiche Unternehmen und Privatleute aus der Region, das BAUHAUS Neckarsulm mit seiner Tombola im Mai sowie nicht zuletzt die Adler Mannheim mit Nationalspieler Marcel Goc als Schirmherr der Spendenaktion haben mit einer unglaublichen Hilfsbereitschaft dazu beigetragen, dass die Familie Ullrich nun bei der Fahrzeug Arena Ilsfeld für den Transport ihres dreijährigen Sohnes Joel ein behindertengerechtes Fahrzeug kaufen konnte.

Die Eisbären sind unglaublich stolz darauf, dass der Verein 23.923,04 Euro auf das Spendenkonto der Familie Ullrich überweisen konnte – ein Betrag, der die ursprünglichen Erwartungen um mehr als das doppelte übertroffen und es der Familie Ullrich ermöglicht hat, das behindertengerechte Auto schon wesentlich früher als erhofft zu kaufen. Dazu kamen noch weitere aus der Aktion generierte Spenden, die direkt an die Familie gingen.

„Wir sind den Eisbären unheimlich dankbar. Ohne sie wäre es uns nicht möglich gewesen, ein geeignetes Auto für Fahrten mit Joel zu kaufen“, so Katharina und René Ullrich, die im Mai mit dem kleinen Evin weiteren Familienzuwachs bekommen haben.

Die Eisbären Heilbronn möchten sich nochmal ausdrücklich bei allen bedanken, die sich an der Spendenaktion beteiligt und zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben. Ihr seid spitze und habt uns einmal mehr bewiesen, dass wir alle gemeinsam mit ehrenamtlichem Engagement richtig viel bewegen können!!!