Eisbären

Ein Stürmer aus dem hohen Norden: Ari-Pekka Viitasalo kommt aus Finnland an den Neckar

Veröffentlicht

Nach Robin Platz und Milan Liebsch können die Eisbären Heilbronn mit Ari-Pekka Viitasalo ihren dritten Neuzugang für die Saison 2011/12 präsentieren. Der 31-jährige Finne studiert ab September im Rahmen eines Studenten-Austauschprogrammes an der Fachhochschule Heilbronn und wird mit der Trikotnummer 14 für die Eisbären auf Torejagd gehen.

In der vergangenen Saison spielte der Rechtsaußen zuerst in der 3. finnischen Liga für die Vaasa Red Ducks, bevor er dann in die 4. Liga zu Kraft Hockey Närpiö wechselte, wo er in 11 Spielen 4 Tore und 9 Vorlagen verbuchen konnte.

Insgesamt absolvierte er in der 4. finnischen Liga, die ungefähr wie die Bayernliga einzuschätzen ist, für Kraft Hockey Närpiö und Korsholm-Mustasaari HT 49 Spiele, in denen er auf 35 Tore und 34 Assists kam. In der 3. Liga ging Viitasalo 57 mal für Korsholm-Mustasaari HT und die Waasa Red Ducks aufs Eis und erzielte dabei 26 Tore und 17 Vorlagen. Trotz seiner beachtlichen Körpermaße von 190 cm und 108 kg ist der Neu-Eisbär nur selten auf der Strafbank zu finden. In der letzten Saison kassierte er in 15 Spielen lediglich 18 Strafminuten.

„Natürlich ist es ein gewisses Risiko einen Spieler zu verpflichten, den man noch nicht auf dem Eis gesehen hat“, so Eisbären Co-Trainer Michael Rumrich. „Aber er hat bei Vaasa Sport in der zweithöchsten Junior A Division gespielt und war 1999/2000 zweitbester Scorer seines Teams. So ein Spieler hat in jedem Fall eine sehr gute Eishockey-Ausbildung genossen und ist mit Sicherheit eine Verstärkung für uns.“

Statistiken von Ari-Pekka Viitasalo gibt es unter
http://www.eliteprospects.com/player.php?player=43260