AllgemeinEisbären

Eisbären Heilbronn: Eisbären siegen im Heimspiel

Die Eisbären gewinnen am Freitagabend ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Pforzheim mit 6:2.

Man merkte den Heilbronnern zu Beginn der Partie deutlich an, dass die Niederlagen aus den letzten beiden Heimspielen sie unter Druck setzten: Stockfehler passierten, Pässe kamen nicht an und der Spielaufbau wirkte für den Betrachter hektisch und unkontrolliert. Zudem spielte Pforzheim, wie schon im ersten Aufeinandertreffen, im ersten Drittel engagiert mit und konnte sogar durch einen Heilbronner Leichtsinnsfehler an der generischen blauen Linie, mit einem Konter von Leon Rausch 1:0 (7 Min) in Führung gehen. Sören Breiter glich mit einem beherzten Einsatz keine zwei Minuten später zum 1:1 (9. Min) aus, nur um drei Zeigerumdrehungen später wieder einem Tor hinterherzulaufen. Brad Rickmers brachte zur Überraschung aller, den munter mitspielenden Aufsteiger wieder mit 1:2 in Führung (12. Min). Die Eisbären brauchten ganze fünf Minuten um eine Antwort parat zu haben. Diese folgte dann aber auch gleich im Doppelpack! Igor Filobok glich zum 2:2 aus und keine 20 sec. später brachte Stefano Rupp die Eisbären erstmals in diesem Spiel mit 3:2 in Führung(17. min). 

Es folgt ein torloses Mitteldrittel, in dem die Eisbären zwar immer deutlicher die Oberhand gewannen, wie aber schon in den vorherigen Spielen, kein Kapital aus ihren Chancen und Überzahlmöglichkeiten herausholen konnten. So ging es mit der 3:2 Führung ins letzte Drittel.

Kaum war das letzte Drittel angepfiffen, baute Stefan Schrimpf die Führung auf 4:2 (41.min) aus. Anschließend gab es eine kurze, verletzungsbedingte Unterbrechung. Bei einem Zweikampf wurde Sebastian Trenholm im Pforzheimer Tor, vom eigenem Mann umgefahren und musste durch Janis Wagner ersetzt werden. – Wir wünschen an dieser Stelle Sebastian Trenholm gute Besserung!

Im weiteren Verlauf des Spieles hatten nun die Heilbronner Eisbären reichlich Zeit, ihr Überzahlspiel zu perfektionieren. Doch es wurde nur eine aus sechs Möglichkeiten genutzt. In der 49. Minute erzielte Timo Heintz das 5:2. Acht Minuten vor Schluss stellte schließlich Kevin Malez mit seinem Treffer (52. min) den 6:2 Endstand her.

Das für Sonntag, 25.10.20, angesetzte Auswärtsspiel der Eisbären gegen die Zweibrücken Hornets wurde kurzfristig am heutigen Samstag aus Zweibrücken abgesagt. Ein Nachholtermin steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.