Eisbären

Eisbären unterliegen in Amberg

Veröffentlicht

amberg

In ihrem zweiten Vorbereitungsspiel haben die Eisbären Heilbronn am frühen Samstag abend mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) bei den Amberg Wild Lions verloren.

Nach einem 0:1-Rückstand glich Neuzugang Moritz Hauß in der 28. Minute zum 1:1 aus, doch fast im Gegenzug gingen die Gastgeber erneut in Führung. In der 33. Minute hätte der Landesligist gar mit 3:1 in Führung gehen können, doch parierte der überragende Eisbären-Keeper Kevin Yeingst in der 33. Minute einen Amberger Penalty. Nach vier Minuten im Schlussdrittel war dann aber auch die Nummer 80 der Eisbären machtlos, und die Wild Lions gingen mit 3:1 in Führung.

Nachdem Manuel Pfenning in der 49. Minute auf 2:3 verkürzt hatte, wurde die Begegnung zunehmend ruppiger. Die Eisbären versuchten alles, um noch den Ausgleich zu erzwingen – jedoch erfolglos.

16 Sekunden vor dem Ende musste die Partie dann vorzeitig abgebrochen werden, nachdem einer der Schiedsrichter einen Schuss ins Gesicht bekommen hatte. Wir wünschen dem Referee auf diesem Weg alles Gute und eine schnelle Genesung.

Bereits am morgigen Sonntag geht es für die Eisbären um 17.30 Uhr mit dem letzten Vorbereitungsspiel bei den Hassfurt Hawks weiter.