Eisbären

Ergreifende Szenen beim Spiel – 2.500 Euro wurden für Silvio gespendet

Veröffentlicht

Am Freitag abend blieb kaum ein Auge trocken, als die Eisbären Heilbronn ihr Heimspiel in der Regionalliga Südwest gegen Freiburg mit 6:2 gewannen (Spielbericht folgt später). Dies hatte allerdings nichts mit der gezeigten Leistung auf dem Eis zu tun, sondern vielmehr mit der Spendenaktion, die die Eisbären zu Gunsten der Familie des schwerst behinderten neunjährigen Silvio Wozelka durchgeführt hat.

Am Eingang der Kolbenschmidt-Arena konnten die Besucher einen selbst bestimmten Betrag in eine der Spendendosen einwerfen und erhielten dafür freien Eintritt, was auch rege genutzt wurde.

Schon vor dem Spielbeginn waren die insgesamt über 800 Zuschauer ergriffen, als Silvio in seinem Rollstuhl gemeinsam mit seinem Vater Thomas zum Anfangsbully den Puck einwerfen durfte. Auch bei den Eisbären-Cracks um Kapitän Heiko Vogler rollten vor Rührung die Tränen. „Das war ein krasses Erlebnis. Ich hatte noch während des ersten Drittels Gänsehaut pur“, berichtete Torhüter Marian Metz.

Als dann nach der Begegnung im VIP-Raum Moderator Hagen Merz die Summe der eingenommenen Spenden verkündete, erntete er minutenlangen Applaus: Die Spendendosen waren mit 2.155 Euro prall gefüllt und Eisbären-Sponsor Michael Schäfer rundete den Betrag kurzerhand noch auf 2.500 Euro auf.

„Ich kann gar nicht ausdrücken, wie dankbar wir allen sind, die das heute möglich gemacht haben“, bedankte sich Silvios Mutter Monika Wozelka zum Abschluss gerührt und ließ dabei nicht nur den Schreiber dieser Zeilen um Fassung ringen.

Die Eisbären möchten sich aber auch bei Monika und Thomas Wozelka sowie bei den Initiatoren der Spendenaktion, Silvios Tante Eva-Maria Sobiella und seinem Onkel Markus Roth dafür bedanken, dass sie Teil der Aktion sein durften und dabei tolle Menschen kennengelernt haben!

Eisbären-Freunde haben nun noch bis Sonntag, 20.1. um 20 Uhr die Chance, ein vom ganzen Team signiertes Eisbären-Trikot zu Gunsten von Silvios Spendenkonto zu ersteigern, indem sie eine eMail mit ihrem Gebot an trikotsilvio@web.de schicken. Das Höchstgebot liegt momentan bei 130 Euro.