Eisbären

Freigabe für David Vetsch – Oliver Hackert pausiert

Veröffentlicht

Einen Tag nach dem ersten Training hat sich der große Kader der Eisbären um zwei Spieler dezimiert. So wird Trainer Kai Sellers ab sofort auf David Vetsch und Oliver Hackert verzichten. „Beide Spieler können wegen Studium bzw. Beruf die gestiegenen Anforderungen was die Trainingsbeteiligung angeht nicht erfüllen“, so Trainer Kai Sellers. „Deshalb sind wir mit David Vetsch überein gekommen, dass wir getrennte Wege gehen und er sich einen neuen Verein sucht. Oli Hackert wird zwar nicht den Verein wechseln, aber er wird diese Saison wohl komplett pausieren“.

Aufgrund der oftmals geringen Trainingsbeteiligung in der vergangenen Saison und des damit einher gehenden enttäuschenden Abschneidens hat der Eisbären-Coach die Anforderungen an seine Spieler gesteigert: „Wir wollen dieses Jahr um die Meisterschaft mitspielen, und da wir einen großen Kader haben, werden nur die Leute spielen, die auch regelmäßig am Training teilnehmen. Es ist schade, dass wir auf die beiden verzichten müssen, aber ohne regelmäßiges Training können sie dem Team nicht so helfen wie ich es erwarte.“