Eisbären

Mischa Zeller kommt aus Bad Liebenzell

Veröffentlicht

Die Saison 2009/10 ist noch nicht richtig beendet, da beginnen bei den Eisbären Heilbronn schon die Planungen für 2010/11. Denn mit Mischa Zeller haben die Eisbären jetzt schon den ersten Neuzugang verpflichtet. Der Schweizer, der vom Ligarivalen Black Hawks Bad Liebenzell an den Neckar wechselt, ist bei den Eisbären kein Unbekannter. Bereits als es ihn 2007 beruflich in den Raum Ludwigsburg verschlug, wollte Zeller zu den Eisbären kommen. Doch da hatte der Verein mit Mathieu Fleury und Peter Maxian bereits zwei transferkartenpflichtige Spieler im Kader, weshalb der 28-Jährige zum ESV Zollernalb wechselte und dort in 15 Spielen 39 Scorerpunkte erzielte. Zuvor spielte Zeller in der zweiten Schweizer Liga beim EHC Laufen und beim EHC Rheinfelden. Obwohl die letzten beiden Jahre bei dem Stürmer in Bad Liebenzell sportlich nicht allzu erfolgreich verliefen, ist Eisbären-Coach Kai Sellers vom Neuzugang überzeugt: „Mischa Zeller wird eine absolute Verstärkung für uns werden, sowohl sportlich als auch menschlich“. Willkommen bei den Eisbären, Mischa!

Ein Gedanke zu „Mischa Zeller kommt aus Bad Liebenzell

Kommentare sind geschlossen.