Hornets zerstechen die Heimpremiere

Nach 11 Monaten Eishockey-Abstinenz endlich das erste Spiel der Heilbronner Eishockey Amateure vor heimischen Publikum!

Die RLSW-Partie bot im ersten Drittel zwei Mannschaften, die  sich beschnupperten und abtasteten – den ersten Biss setzte in der 13. Minute  Robin Platz eiskalt zur Führung für die Gastgeber. Doch die Freude währt nicht lange, denn genau eineinhalb Minuten später egalisierte Joshua Mikes zum Pausen stand von 1:1.

Das zweiten Drittel war von Heilbronner Seite aus zum Vergessen. Man verschlief das ganze Drittel und verkaufte sich weit unter dem Wert, was jeder einzelne Eisbären-Spieler kann. Anders die Hornets. Binnen vier Minuten stachen sie 3 mal – zuerst durch den  Doppelschlag von Daniel Radke (29./30), dann durch  Dustin Bauscher (33.) zum 1:4

Im letzten Drittel dauerte es dann noch gute 10 Minuten bis die  HEC Eisbären endlich ihre Krallen ausfuhren. Moritz Kuen erzielte das 2:4 kurz darauf Sven Breiter den Anschlusstreffer zum 3:4 52.) Allerdings reicht das nicht. Ein Schuss des zweibrückener Fabian Fellhauer aus spitzem Winkel, schoß nicht nur den Helm des Heilbronner Goalies vom Kopf, sondern landete gleichzeitig auch noch im Tor zum 5:3. 

Doch die Die HEC Eisbären gaben immer noch nicht auf! Eisbären-Urgestein Stefan Schrimpf (60.) konnte noch auf 4:5 verkürzen. Das letzte Tor in der Partie gebührte aber wiederum Daniel Radke von den Hornissen aus  Zweibrücken. Ihm gelang das Empty-Net-Goal zum 6:4-Endstand.

Schon nächste Wochen haben die Eisbären aus Heilbronn die nächste Chance Punkte auf ihr Konto zu bringen, dann dann gastieren die Pforzheim Bisons in der Heilbronner Eishalle. Spielbeginn ist am Sontag,den 13.10.21, wie gewohnt um 18.30h.

Tickets sind ausschließlich online über https://diginights.com/event-series/hec-eisbaeren-heilbronn-heimspiele  erhältlich