Eisbären

Kevin Yeingst wechselt in die Bayernliga nach Dorfen

Veröffentlicht

Die Eisbären Heilbronn müssen künftig auf ihren Stammtorhüter Kevin Yeingst verzichten. Der 27-Jährige, der seit 2013 das Tor der Eisbären hütete und mit dem Team dreimal Regionalliga-Meister wurde, wechselt mit sofortiger Wirkung zum ESC Dorfen in die Bayernliga.

„Kevin hat in Waldkraiburg einen Job angeboten bekommen, den er nicht ablehnen konnte“, berichtet Spielertrainer Manuel Pfenning. „Er wollte eigentlich zumindest noch zu den Spielen nach Heilbronn kommen, aber das hat aufgrund der Entfernung nicht hingehauen. Jetzt sind in Dorfen kurzfristig beide Torhüter ausgefallen und er hat ein Angebot bekommen, dort zu spielen.“

Die Eisbären bedauern den Abgang von Kevin Yeingst außerordentlich und wünschen ihm in Bayern alles Gute.

An seiner Stelle wird künftig Tobias Amon die meisten Spiele im Tor der Eisbären bestreiten. Zudem wurde mit Markus Nachtmann ein weiterer erfahrener Torhüter verpflichtet. Der 41-Jährige ehemalige DEL-Keeper saß bereits beim letzten Spiel in Eppelheim als Backup auf der Bank.