Eisbären

Kochlöffel statt Eishockeyschläger – Eisbären kochen bei der AOK

Veröffentlicht

Eine Trainingseinheit der besonderen Art absolvierten die Eisbären Heilbronn am Mittwoch abend. Statt in der Kolbenschmidt Arena die Eishockeyschläger zu schwingen, schwangen die Cracks mit viel Elan in der Küche der AOK Heilbronn-Franken die Kochlöffel.

Unter Anleitung der AOK-Ernährungsberaterin Ina Baumann und ihrer Kollegin Jessica Sommer aus der Eventmarketing- und Sponsoring-Abteilung lieferten die Spieler samt Trainer Kai Sellers in vier Vierer-Teams eine konzentrierte Leistung ab. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen…

Team 1 mit Axel Hackert, Kai Sellers, Konrad Hoffmann, Kevin Yeingst zauberte Teufelsbällchen mit Chili sowie die Nachspeise Minz-Koriander Chutney mit einer Obstkomposition auf den Tisch.

Team 2 mit Felix Kollmar, Arno Metz, Sven Breiter und Leontin Kreps sorgte für eine Zucchinisuppe mit Croutons und einen Brotsalat.

In Team 3 (Bild rechts) trafen die beiden Koch-Profis Marc Oppenländer und Haiko Hirsch zusammen mit Patrick Luschenz und Stefan Schrimpf mit einem der kulinarischen Highlights des Abends, gefüllter Hähnchenbrust an Gemüsesalat mit Mango-Dip, voll ins Schwarze.

Team 4 mit Adrian Kolar, Maxim Schleicher, Alex Keterling und Robin Platz kochte einen leckeren Fisch im Päckchen mit Spinat mit einem Quark-Dip.

Wir bedanken uns bei der AOK Heilbronn-Franken für einen spaßigen Team-Abend, von dem die Eisbären-Cracks mit Sicherheit noch lange sprechen werden!

Mehr Fotos von der Koch-Session gibt es auf der Facebook-Seite der Eisbären.