Eisbären

Neuzugang mit DEL-Erfahrung: Marc Bruns kommt von den Rhein-Neckar Stars

Veröffentlicht

Mit funkelnden Augen verkündete Eisbären-Trainer und –Vorstand Kai Sellers bei der Pressekonferenz nach dem Stuttgart-Spiel, dass Marc Bruns von den Rhein-Neckar Stars zum Start der Transferphase am 1. Dezember zu den Eisbären wechseln wird. „Marc ist seit einigen Jahren einer meiner Wunschspieler und ich freue mich, dass es jetzt endlich mit der Verpflichtung geklappt hat“, so der Coach.

Beim Blick in die Eishockey-Vita des Mannheimers wird schnell deutlich, weshalb das Interesse von Seiten der Eisbären so groß war: Dort finden sich 20 DEL-Spiele für die Mannheimer Adler (2004/05) sowie für die Heilbronner Falken 48 Zweitliga-Spiele und 34 Einsätze in der Oberliga. In den letzten Jahren führte Marc Bruns stets die interne Scorerliste der Rhein-Neckar Stars in der Regionalliga Südwest an, und auch in dieser Saison ist der 28-Jährige mit acht Toren und sechs Assists der Topscorer des Tabellenletzten.

Wie kam es nun zum Wechsel zu den Eisbären? „Heilbronn hatte schon seit langem Interesse. Vor allem Heiko Vogler hat bei den Spielen immer gestichelt, wann ich denn endlich wechseln würde. Durch mein Studium im Bereich Controlling, Management und Information und die Tatsache, dass ich bei den Rhein-Neckar Stars viele Freunde habe, konnte ich mir einen Wechsel lange nicht vorstellen“, so der Neuzugang. „Auch beim letzten Spiel gegen die Eisbären hat mich Heiko wieder angesprochen. Da ich aktuell auf Jobsuche bin, habe ich diesmal genauer hingehört. Am nächsten Tag hat mich schon Rainer Scholl angerufen, und dann ging es Schlag auf Schlag. Die Eisbären haben ihr Netzwerk für mich aktiviert und haben mich in allen Belangen unterstützt, so dass ich mich entschieden habe, nach Heilbronn zu wechseln.

Marc Bruns wird bei den Eisbären bereits am Sonntag mit der Nummer 14 auflaufen.