Eisbären

Regionalliga mit 9 Teams und 1,5-fach Runde / früher Saisonstart

Veröffentlicht

Die Ligatagung der Regionalliga Südwest hat am Samstag ergeben, dass in der Saison 2015/16 eine 1,5-fach Runde mit neun Teams gespielt wird. Neun statt zehn Teams deshalb, weil der Landesliga-Erste und designierte Aufsteiger Mad Dogs Mannheim auf sein Aufstiegsrecht verzichtet hat und in der Landesliga verbleibt.

Wie auch schon vor zwei Jahren, spielen die Eisbären je dreimal gegen Bietigheim, Zweibrücken, Hügelsheim, Eppelheim, Stuttgart, Ravensburg, Schwenningen und Freiburg, wobei ausgelost wird, wer im jeweiligen direkten Duell zwei Heimspiele austragen darf. Am Ende der Hauptrunde spielen die besten vier Teams dann in den Playoffs den Meister aus. Eine Abstiegsrunde wird es 2015/16 nicht geben.

Auf wenig Gegenliebe stößt bei den Eisbären der frühe Saisonbeginn am Wochenende 11.-13. September, der das geplante Vorbereitungsprogramm durcheinander bringt. Die Testspielgegner aus Buchloe und Bad Kissingen wurden bereits informiert, und man versucht nun, für den 5./6. September zumindest noch ein Spiel zu organisieren.