Eisbären

SAVE THE DATE: Spendenaktion für Noah Malicki am 3.2.2017

Veröffentlicht

Beim Heimspiel am 3. Februar gegen Schwenningen werden die Eisbären Heilbronn ihre diesjährige Spendenaktion „Hilfe für Noah – unser Kampf zurück ins Leben“ durchführen, zu der bei der Partie gegen die Baden Rhinos heute abend erstmals die Flyer verteilt werden.

Worum geht es bei der Spendenaktion?

„Ihr Kind hatte einen Unfall“ – dieser Anruf, der für jede Mutter und jeden Vater wohl der schlimmsten vorstellbaren Nachricht gleichkommt, ereilte Kathrin und Tom Malicki am 7. März 2015. Seither ist für die junge Familie aus Neuenstein nichts mehr so, wie es einmal war. An diesem Samstag hatten ihre beiden Söhne Elia (8) und Noah (4) zusammen mit ihrem Onkel eine Rallye-Veranstaltung besucht. Dort passierte das Unvorstellbare: Ein Fahrzeug geriet außer Kontrolle und schleuderte direkt in die kleine Gruppe. Noah wurde getroffen und schlug dabei so schwer mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe des Rallye-Fahrzeugs auf, dass er dabei schwerste Kopfverletzungen davontrug.

Mit beidseitigen Hirnblutungen und schwerstem Schädel-Hirn-Trauma wurde der Vierjährige notoperiert. In zwei komplizierten Operationen wurde ihm die Schädeldecke entfernt, um das stark angeschwollene Gehirn zu entlasten. 18 Tage nach dem Unfall weckten die Ärzte Noah aus dem künstlichen Koma.„Er wurde wach, aber leider nicht so wach wie erhofft“, erzählt sein Vater Tom Malicki. „In diesem Moment bekamen wir gesagt, dass unser vorher so unbeschreiblich lebhafter Sohn wohl bleibende Schäden davontragen würde.“

Wachkoma und Tetraparese – die vollständige Lähmung aller vier Gliedmaßen – lautete die niederschmetternde Diagnose. Eineinhalb Jahre später liegt der inzwischen sechsjährige Noah noch immer im Wachkoma. Er kann sich weder bewegen noch mit seinen Eltern kommunizieren.

Das Haus in Hanglage, in dem die Familie wohnt, wird den Ansprüchen an den schwerst behinderten Sohn nicht mehr gerecht. Ihr Neubau eines behindertengerechten, ebenerdigen Hauses bringt Kathrin und Tom Malicki an ihre finanziellen Grenzen. Außerdem deckt die Krankenkasse nur einen Bruchteil der Spezialtherapien ab, die Noah eine Chance auf eine Besserung geben könnten. Kathrin Malicki: „Die nötigen Therapien können wir zusammen mit dem Hausbau einfach nicht bezahlen.“

Deshalb engagieren sich nun die Eisbären für die Familie. Wie bei der Spendenaktion für Joel Ullrich in der letzten Saison, werden die Eisbären am 3.2. zu Gunsten von Noah komplett auf ihre Eintrittsgelder verzichten Außerdem wird es wieder eine große Tombola geben, für die die Eisbären noch Gewinne suchen. Wer Preise zur Tombola beisteuern kann, darf sich gerne bei unserer 2. Vorsitzenden Kerstin Plume unter k.plume@eisbaeren-heilbronn.de melden.

Wer sich schon jetzt an der Spendenaktion beteiligen möchte, kann seine Spende auf das folgende Konto überweisen:

BW-Bank Stuttgart
EHC Eisbären Heilbronn e.V.
IBAN: DE10 6005 0101 0002 9892 22
BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: „Spende für Noah“ (bitte unbedingt angeben)

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, tragen Sie bitte bei der Überweisung Ihre komplette Adresse in den Verwendungszweck ein oder schicken Sie eine E-Mail mit Ihrer Adresse an office@eisbaeren-heilbronn.de.

Übrigens: Wir haben für die Aktion die Facebook-Seite www.facebook.com/noahs.kampf.zurueck.ins.leben eingerichtet.
Bitte gleich liken 🙂