Eisbären 1b

Schorle Adler 1 gegen Eisbären Heilbronn 1b: 0-11

Veröffentlicht

Besser hätte die Saison für uns nicht starten können. Das ist wohl der Satz, der den Start in unsere zweite Saison in der DPL am besten beschreibt.

Am 15.10.2014 trafen wir zum Auftakt der Saison 2014/2015 auf die Schorle Adler I in Eppelheim. Die Zeichen standen gut, waren wir doch diesmal vom Goalie bis in die letzte Sturmreihe so gut besetzt wie schon lange nicht mehr. Wo wir letzte Saison mit Ausfällen einzelner Schlüsselspieler kämpfen mussten, konnten wir beim ersten Spiel aus den Vollen schöpfen.  So dauerte es auch nicht lange und wir gingen zu Beginn der Partie durch einen Schuss von Jérémy Cuif mit 1:0 in Führung. Brenzlig wurde es zur Mitte der ersten Halbzeit, als wir gleich mit 3 Spielern auf der Strafbank saßen. Durch unseren stark spielenden Goalie Kevin Friedle konnten wir aber auch diese Phase ohne Gegentor überstehen. Da wir konstant mit drei Reihen spielen konnten, schafften wir es, den Schlagabtausch mit dem Gegner immer öfter für uns zu entscheiden. So folgte das 2:0 durch Alex König, der das 3:0 gleich noch dazu packte. Den Abschluss im ersten Drittel, dass 4:0, machte dann noch mal unser Jérémy Cuif.

Trotz dieses deutlichen Spielstandes hatten wir es auch im zweiten Drittel mit einem entschlossenen Gegner zu tun. Immer wieder waren die Schorle Adler für einen Angriff und Schuss gut. Und wieder hielt unser Goalie die Kiste sauber, was uns natürlich die Sicherheit gab den Druck weiter zu erhöhen. So kamen wir zu Beginn des zweiten Drittels durch Marcel Müllner zur 5:0 Führung. Diesem ließ Tobias Bokisch zunächst das 6:0, und dann nach dem 7:0 von Jérémy Cuif das 8:0 folgen. Endstand zweites Drittel.

Im letzten Drittel schafften wir durch zwei weitere Treffer von Marcel Müllner und dem finalen Treffer von Alex König den 11:0 Sieg.

Zwei Dinge möchte ich auf alle Fälle hervorheben. Wir hatten es bis zum Schluss mit einem Gegner zu tun, der nicht aufgab und nicht resignierte. Außerdem wurde die komplette Partie faires Eishockey gespielt, das bei solchen Spielständen oft nicht selbstverständlich ist.

Wichtig ist, dass wir das nächste Spiel jetzt nicht zu leichtfertig angehen. Denn auch dieses beginnt bei Null und das Ergebnis ist offen. So müssen wir auch in Zukunft bereit sein, die Mannschaftsleistung, die wir bei diesem Spiel gezeigt haben, weiter abzurufen. Dann werden wir nach der schwierigen Saison in Division 2, die mit dem Abstieg endete, wieder Spaß am Erfolg haben.

Hartmut Lehr
Teamleiter Eisbären Heilbronn 1b