U13 Turnier in Klostersee

Zum Saisonabschluss machte sich die U13 auf nach Bayern. In Grafing veranstaltete die Traditionsmannschaft, der EHC Klostersee (Meister Bayernliga 2022) ein kleines Turnier bei dem der EC Peiting, der SC Reichersbeuern und auch der HEC Heilbronn zu Gast waren.

Der Spielmodus lautete: jeder gegen jeden 2×20, jeder Abschnitt wird extra gewertet. Nachdem Klostersee von Reichesbeuern besiegt wurde, konnten unsere Cracks zeigen wie man in BW Eishockey spielt. Auf Augenhöhe ging es gegen den EC Peiting ins Rennen, viele Chancen auf beiden Seiten. Mit 0:2 ging die erste Spielzeit an Heilbronn, bei der zweiten konnte der EC Peiting seine Chancen besser umsetzen und besiegte uns mit 6:2. Es ging dann gleich weiter gegen den Gastgeber EHC Klostersee. 2 spannende Spielabschnitte konnten mit 0:2 und 1:4 für den HEC entschieden werden. Nachdem sich dann Peiting deutlich gegen Reichersbeuern und auch gegen den Gastgeber durchsetzte, ging es im Endspiel des Tages gegen Reichersbeuern. 1:3 im ersten Spielabschnitt legte der HEC vor, aber die U13 des SC Reichersbeuern gaben sich nicht geschlagen und konnten im letzten Spiel bis zum Schluss immer wieder einen Ausgleich herstellen. Kurz vor Schluss konnte sich dann doch der unbedingte Wille unserer U13 das Spiel doch noch entscheiden – 3:4 für den HEC. Somit war die Platzierung klar – 1. Platz: EC Peiting aufgrund des besseren Torverhältnisses, 2. Platz der HEC Heilbronn, 3. Platz SC Reichersbeuern und 4. Platz der EHC Klostersee. Vielen Dank an dieser Stelle an die Gastgeber, die ein tolles Turnier mit spannenden Spielen und neuen Erfahrungen für alle Mannschaften an einem eiskalten Frühlingstag veranstaltet haben.

© Reiner