NachwuchsU15

U15: Heimspiel Derby HEC gegen SC Bietigheim

Am Samstag 26.09.20 traf unser HEC U15 Team, im Heimspiel auf die Gäste SCBG U15 aus Bietigheim. Mit 15 Feldspieler und zwei Goalies, trat unsere Mannschaft in das Spiel gegen den langjährigen Rivalen an.

Bereits von Anfang an spielten beide Mannschaften ein sehr körperbetontes und schnelles Spiel, mit vielen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Allerdings ist es den Gästen gelungen, durch zwei schwer haltbare Treffer in der 9. und in der 19. Minute (in Unterzahl) im ersten Drittel, in Führung zu gehen.

Von diesem Rückstand zeigte sich unser Team wenig beeindruckt. Nach der kurzen Erholung und einer Trainer-Motivationsansprache in der Kabine, hat unsere Mannschaft in das zweite Drittel mit einer Aufholjagt gestartet.

Der Ehrgeiz unserer Spieler wurde schließlich belohnt. In der 25. Spielminute, hat Elias Aul durch Anspiel von Artjom Aronov, mit schnellem Vorstoß, in einem harten Zweikampf den gegnerischen Verteidiger und anschließend den Goalie bezwungen. Nur noch 1:2.

In der 34. Minute, durch einen verpassten Gegenangriff, standen plötzlich vier Bietigheimer Spieler einem Heilbronner Spieler und dem Torwart gegenüber. Selbst in dieser Situation hat unser Goalie Jan Mikurov einen klaren Kopf behalten und hielt sein Netz sicher. Diese überragende Torwart-Leistung hat Jan durch das ganze Spiel konzentriert und konsequent umgesetzt.

Mit viel Einsatz von beiden Seiten startete dann auch das letzte Drittel. Kurz nach dem Beginn, in der 44. Minute, folgte ein Ausgleich zum 2:2. Ein sehenswerter Treffer von Tim Otterstätter auf eine schöne Vorlage durch den ersten Torschützen Elias Aul.

Leider, nach nur 55 Sekunden, fällt ein ärgerliches Gegentor in der 45. Spielminute und so kommt es erneut zu einem 2:3 Rückstand.

Das Spiel wurde zunehmend impulsiver. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt. Siegeswille war von beiden Seiten kampfbetonnt ausgeprägt. So kam es in der 47. Minute zu einer zweiminutigen Zeitstrafe für beiden Seiten, sodass beide Teams nur mit jeweils vier Spielern auf der Eisfläche sich gegenüberstanden.

In dieser 4 vs. 4-Situation ist es unserem Team gelungen, durch ein frühzeitiges Pressing in der gegnerischen Zone, den U-15 Steelers, den Puck abzunehmen. Durch einen Rückpass von Ilja Gede auf den Mannschaftskapitän Konrad Knot, folgt ein Schlagschuss von der blauen Line. Das Gegnerisches Netz flattert, das war der Ausgleich zum 3:3!

Als dann in der 57. Minute ein weiteres Gegentor folgt, versucht unser Team alle Reserven abzurufen, um einen Ausgleich zu erziehen. Leider reicht Zeit nicht mehr aus. Schlusspfiff.

Unsere kämpferische U15 verabschieden die Gäste aus Bietigheim nach spannenden 60 Minuten mit einer knappen 3:4 Niederlage.