U15 in Ravensburg

Nach der Niederlage im Auftakt der Bayernrunde U15 am Samstag gegen den EHC Klostersee (1:3) ging es gleich am Tag darauf nach Ravensburg. Neuer Gegner, neue Eishalle. Nach dem ersten Abtasten war klar, dass das Spiel eher körperbetont und auf Augenhöhe stattfinden wird. Durch eine schön herausgespielte Kombination war das 0:1 für uns auf der Anzeige. Bis zum nächsten Tor sollte es dann eine ganze Weile dauern und einige Chancen wurden von der gegnerischen Abwehr vereitelt. Im zweiten Drittel dann Schlag auf Schlag der Ausbau der Führung auf 0:5, aber die Ravensburger waren noch lange nicht geschlagen und setzten den ersten Akzent mit dem 1:5 aus einem Konter. Im letzten Drittel wurde es dann nochmal richtig spannend, da aufgrund einiger Strafen und Puckverlusten die Führung plötzlich auf 4:5 zusammengeschrumpft ist. Nochmals konzentriert in den letzten Minuten gelang es dann aber doch das Spiel zu entscheiden. Mit 4:6 und ein paar Reststrafen ging die Partie verdient an die Heilbronner U15.

© RB