U20 Heilbronn vs Stuttgarter EC

Das Freitagabendspiel zur Prime-Zeit bestritten diese Woche unsere U20 gegen den SEC Stuttgart. Hochmotiviert in der eigenen Halle ging es gleich mit Geschwindigkeit ins erste Drittel. Doch die Gegner waren hellwach und schafften es binnen weniger Minuten den Druck auf unsere Seite zu lenken und mit einer besseren Chancenverwertung den ersten Treffer zu landen. Doch Zurückstecken war nicht vorgesehen, mit einer guten Abwehrleistung und mehr Dynamik gelang es kurz vor der Drittelpause den dringend benötigten Ausgleich zu schaffen.

Im zweiten Drittel konnten sich unsere U20 Spieler gut positionieren und auch spielbestimmend zu agieren, ein Gegentor und gleich darauf auch noch ein abgefälschter Schuss brachten unsere Spieler kurz aus dem Konzept. 1:3 Rückstand war aber kein Ergebnis, das man so stehen lassen konnte. Kurz vor Ende des Drittel wurde mit einem gelungenen Konter der Gegenangriff eingeläutet, mit 2:3 gings in die nächste Pause.

Alles oder nichts im letzten Drittel war wohl die Devise in der Kabinenansprache, wie die Feuerwehr wurde das Spiel mit viel Druck ins gegnerische Drittel verlagert. Nicht schön, aber drin war er, der Ausgleich. Und wie wenn man es abgeschaut hätte, sofort nochmal nachlegen – das Spiel war gedreht. 4:3 auf der Anzeigetafel, aber noch 10 Minuten auf der Uhr. Stuttgart warf nochmal alles nach vorn was ging, zum Schluss mit sechs Spielern und Empty-Net, aber die Abwehr stand und es gab am Ergebnis nix mehr zu rütteln.

Der Heimsieg mit 4:3 gegen Stuttgart war eingetütet – Glückwunsch

©️ @reinerboelz