Eisbären

Wiedersehen mit Freunden bei der Stiftung Lichtenstern

Veröffentlicht

Ein Wiedersehen mit alten Freunden gab es am Dienstag abend beim traditionellen Besuch der Eisbären Heilbronn bei der Wohngruppe Silcherstraße der Evangelischen Stiftung Lichtenstern.

Mit riesiger Vorfreude hatten die treuen Eisbären-Fans für die Eisbären-Delegation um die Spieler Felix Kollmar, Kevin Yeingst, Alex Keterling, Stefan Schrimpf, Sven Breiter, Daniel Brendle und Anton Lukin Fleischkäsweckle und Getränke vorbereitet. Trotz des Dauerregens durften die Gastgeber mit Eishockeyschlägern und Tennisbällen auf Goalie Kevin Yeingst schießen. Außerdem verteilten die Eisbären einen Karton voller Trikots, die Hauptsponsor Ruven Baumgärtner zur Verfügung gestellt hat, sowie einige Schläger.

Die Bewohner ließen ihre Besucher voller Enthusiasmus wissen, wie sehr sie auf die neue Saison hinfiebern und wie sehr sie den Eisbären für 2014/15 die Daumen drücken.

Für die Eisbären war der Besuch beim Fanclub Lichtenstern wieder eines der Highlights der Saisonvorbereitung. „Die Herzlichkeit der Leutchen und das Strahlen in ihren Augen ist unbezahlbar. Da ist alles echt und nichts ist gespielt. Das ist Freude pur“, sagte Co-Trainer Sascha Bernhardt, der mit einiger Verspätung direkt von der Arbeit in die Silcherstraße kam und dort mit großem Applaus begrüßt wurde.

Beide Seiten freuen sich auf ein Wiedersehen beim ersten Heimspiel am 26. September.